Archiv

16.05.2007

Die Sonne scheint und mir geht es mal wieder kein Stück besser. Es ist gleich 8.00 uhr ich bin total müde und habe schon versucht einen Grund für meine Situation zu finden, auch mal wieder vergeblichst. Morgens geht es mir eigendlich ganz gut also im verleich zu nachmittags, wo ich dann schon wieder erschöpft und am ende bin. Ich bin so leer ich kann noch kaum fassen das ich den gestriegen tag überstanden habe. Jeder neue tag ist eine quall die ich über mich ergehen lassen muss Tag für Tag. Ich habe gestern mit dir geredet das war das schönste an diesem Tag. Es geht mir zwar daduch nicht besser aber ich bin für ein paar minuten abgelenkt von meinem Übel. Und ausserdem fragt er nicht so bescheuert nach wie es mir geht so wie alle anderen da kommt man sich erst total bescheuert vor bei dir nicht und das brauche ich ab und an mal. Ich vermisse ihn er tut mir gut. Es ist seltsam mir fehlt die Kraft irgendwelche positiven gefühle zu endwickeln ganz egal für wem. Ich werde alles was mir hoffnung macht aus probieren egal was es ist.

 

25.6.07 14:31, kommentieren

17.06.2007

Ich war heut Grillen mit ein parr anderen patienten. Es war zwar totaö schön endlich mal raus zu kommen aber es war auch total anstrengend, egal wie doll ich es versuche zu unterdrücken mir geht es immer Schlecht ich hoffe ich wache bald auf aus diesem alptraum. Meine schlechten Gedanken lassen mich nicht los oder ich werde in kürzester zeit total traurig es kotzt mich an ich will einfach mal einen Tag haben an dem ich mich einfach nur entspannen kann. Die Sehnsucht ist groß einfach mal alles genießen zu können ganz egal was ich mache.

25.6.07 15:03, kommentieren

18.05.2007

Diese innere Uhnruhe friest mich auf, ich habe gedacht wenigstens das ist jetzt weg aber nein ich will einfach nur Sterben. Gleich ist Visite ich hoffe sie erhöhen bald meine dosis ich will das sonst alles nicht mehr meine Geduld ist langsam verschwunden. Wo ich heute morgen aufgewacht bin ist es mir so vorgekommen als wenn ich etwas angestellt total nervös verbunden mit unendlicher Angst. Ich weis nicht " Ist das ein Vortschritt oder ist es schlecht "

25.6.07 15:13, kommentieren

23.05.2007

ich war in den letzten Tagen zu schlecht drauf um zu schreiben es hätte für mich eh keinen Sinn gemacht. Ich fühle mich in der letzten zeit ein bisschen besser, meine Gedanken und gefühle sind geordnet und schwirren nicht mehr in meinem kopf rum ich muss zwar auch tabletten nehmen und zwar ein ganzes Jahr lang aber hauptsache ist es geht mir besser. Angefangen habe ich mit 20mg Cipramil ein (antiedepressiver) und mitlerweile bin ich bei 15mg Cypreksa (neuroleptiker) und 30mg Remagil auch ein (antidepressiver) nur höher dosirt. Meine Umwelt ist zwar immer noch verschwommen aber ich hoffe das gibt sich auch bald. Es geht mir schon besser ich fange langsam an mich wieder zu öffnen und mit anderen zu reden ohne das ich mich unwohl fühle. Mir ist auch vieles klar geworden z.B. mit meinem ex ich liebe ihn aber ich hab es zu spät mitbekommen es war auch ganz gut das wir nicht mehr zusammen waren ich hätte mich eh nicht drauf einlassen könnnen dafür bin ich zu beschäftigt mit mir, ich hätte auch wenn ich gewollt hätte es nicht geschaft meine gefühle sind zu durcheinander.

25.6.07 15:37, kommentieren

Es tut mir leid

Ich war jahrelang gemein zu meiner mum und auch zu meinen Freunden mir tut es leid das es soweit kommen musste um mitzubekommen das ich scheiße gebaut habe. Es tut mir vor allem auch schrecklich leid was ich dir so angetahn habe ich werde es wieder gut machen irgendwann wenn du merkst das ich mich geändert habe bis dahin werde ich dich eifach mal in ruhe lassen und dich deinen weg gehen lassen. Aber du hattest recht ich bin schitzopfren und ich bereue auf einmal viele sachen die ich besser hätte nicht tun sollen. Das macht mich traurig und diesmal hat es für mich einen Grund ich kann jetzt nicht mehr behaupen das ich recht hatte. Ich habe dieses Spiel verloren und das ist zwar schade aber ich will auch keine zweite chanse sondern einen neu anfang.

 

ES TUT MIR WAHNSINNIG LEID

25.6.07 16:42, kommentieren