Was ich hasse

Ich hasse das ich so verletzlich bin und das DIESES scheiß Gefühl nicht weg geht. Wenn ich so drüber nachdenke hat es dich nie gestöhrt, sonst wärst du ja dagewesen du hast doch keine ahnung von mir und meinen Problemen weil es dich auch nicht Interessiert. Warum meinst du sollte ich eine Freundin von dir werden "weil ich dir Vertrauen kann?" oder "weil du immer für mich da bist?" oder einfach nur "weil du mich so gut verstehst" ??? Ich kann es dir beantworten wegen nichts ich habe zwar keine Ahnung was du immer bei mir willst und warum du gerne in meiner nähe bist aber um ehrlich zu sein kann ich darüber gerade nicht nachdenken mein Leben ist eh schon im Arsch, da brauche ich nicht noch jemanden der mich verarschen will. Mir geht es fast jeden Tag total dreckig ich weiß nicht mal annähernt was ich tun soll. Und das einzigste was du tust ist mich zu verwirren und das brauche ich weder jetzt noch irgendwann meine Gedanken sind eh schon durcheinander genug meinst du nicht auch. Ich habe mir von dir mehr erhofft. Ich kann meine Gefühle nicht mehr unterdrücken ich bin laufent sauer oder Traurig und ich habe eigendlich keinen Grund dazu aber ich kann es nicht ändern es zerreist mich Stück für Stück und ich hoffe das es bald aufhört weil es für mich schwer ist mich im Moment zu beherschen. Ich bekomme in 2 Wochen eine Stärkere Tablette damit ich nicht mehr so leiden muss, mir geht es echt beschissen Tag für Tag ein bisschen mehr und ich habe im Moment niemanden ausser meine Psychaterin dem ich das erzählen kann und das macht mich traurig ich weine fast jeden abend und wache verschwitzt und zitternd auf ich habe keine Ahnung warum das so ist aber ich werde das nicht mehr länger ertragen.

Ich hasse es das niemand für mich da ist egal was Passiert und mich immer in den Arm nimmt egal wie schlecht oder gut es mir geht. Mein Wunsch ist es zu Leben mit jemanden der mir Halt und Geborgenheit bieten der auf mich achtet und mich so liebt wie ich bin ein keines verstörtes Mädchen. Meine liebe hält mich am leben und wenn ich sie verliere, verliere ich auch meine hoffnugen und Wünsche aber ich gebe nicht auf und ich habe die hoffnug das ein anderer mir soetwas schenkt alles was du mir nie geben konntest und wahrscheinlich auch nie wirst weil es dir ja gut geht und dir alles egal ist ausser deinem Computer und deiner Wii. Ich wünsche dir trotz alle dem ein schönes leben es geht mir ja nicht wegen dir so schlecht. By

19.4.07 21:55, kommentieren

03.07.2007

Die Tabletten helfen nicht mehr ich habe keine Ahnung was im moment mit mir los ist ich will sterben ich habe keine Ahnung was ich machen soll aber alles ist scheiße ich will einfach nur sterben.

3.7.07 13:55, kommentieren

Es tut mir leid

Ich war jahrelang gemein zu meiner mum und auch zu meinen Freunden mir tut es leid das es soweit kommen musste um mitzubekommen das ich scheiße gebaut habe. Es tut mir vor allem auch schrecklich leid was ich dir so angetahn habe ich werde es wieder gut machen irgendwann wenn du merkst das ich mich geändert habe bis dahin werde ich dich eifach mal in ruhe lassen und dich deinen weg gehen lassen. Aber du hattest recht ich bin schitzopfren und ich bereue auf einmal viele sachen die ich besser hätte nicht tun sollen. Das macht mich traurig und diesmal hat es für mich einen Grund ich kann jetzt nicht mehr behaupen das ich recht hatte. Ich habe dieses Spiel verloren und das ist zwar schade aber ich will auch keine zweite chanse sondern einen neu anfang.

 

ES TUT MIR WAHNSINNIG LEID

25.6.07 16:42, kommentieren

ein halbes jahr später

wie kann es mir leid tun was ich gemacht habe wenn ich eine krankheit habe die es nie zulies anders zu denken wie kann ich etwas gut machen wenn ich nie genau weis ob ich es nicht wieder so tun würde. sorry aber war es so schlimm ich glaube nicht weil wenn jemanden etwas leid zu tun hat dann ja wohl meine angeblich besste freundin wie schon immer war niemand für mich da wo ich es am nötigsten gebraucht hätte wo war denn meine unterstützung? warum ich mich überhaupt entschuldigt hab das tut mir leid und nichts anderes.

 

wenn ich so zurückdenke bin ich froh das ich diesen kindergarten los bin und entlich in berlin welche gefunden habe die auch mal weiter denken das tut gut.  

3.12.07 05:26, kommentieren

Es geht nicht

Ich bekomme es einfach nicht hin einen Tag mal normal aufzustehen. Jedes mal bin ich schon morgens tot unglücklich ich habe immer das gefühl das ich gleich an meinen gefühlen sterbe aber ich tue es nie, manchmal ist das Schade weil ich einfach nicht mehr kann mein Körper und mein geist sind sich da einig mir ist fast immer schlecht ich muss mich zum Essen und zum Trinken zwingen, dass kann doch nicht normal sein im moment bin ich eher sauer und gelangweilt von mir aber das ist immer noch besser als traurig zu sein weil ich das nicht verbergen kann. Ich habe das Gefühl das mein ganzes beschissenes Leben den Bach runter geht und ich kann rein garnicht dagegen tun. Es kommen gleich ein paar kumpels ich weis nicht was ich denken soll ich empfinde rein garnicht keine freude oder sonstiges.

20.4.07 16:58, kommentieren

23.05.2007

ich war in den letzten Tagen zu schlecht drauf um zu schreiben es hätte für mich eh keinen Sinn gemacht. Ich fühle mich in der letzten zeit ein bisschen besser, meine Gedanken und gefühle sind geordnet und schwirren nicht mehr in meinem kopf rum ich muss zwar auch tabletten nehmen und zwar ein ganzes Jahr lang aber hauptsache ist es geht mir besser. Angefangen habe ich mit 20mg Cipramil ein (antiedepressiver) und mitlerweile bin ich bei 15mg Cypreksa (neuroleptiker) und 30mg Remagil auch ein (antidepressiver) nur höher dosirt. Meine Umwelt ist zwar immer noch verschwommen aber ich hoffe das gibt sich auch bald. Es geht mir schon besser ich fange langsam an mich wieder zu öffnen und mit anderen zu reden ohne das ich mich unwohl fühle. Mir ist auch vieles klar geworden z.B. mit meinem ex ich liebe ihn aber ich hab es zu spät mitbekommen es war auch ganz gut das wir nicht mehr zusammen waren ich hätte mich eh nicht drauf einlassen könnnen dafür bin ich zu beschäftigt mit mir, ich hätte auch wenn ich gewollt hätte es nicht geschaft meine gefühle sind zu durcheinander.

25.6.07 15:37, kommentieren

18.05.2007

Diese innere Uhnruhe friest mich auf, ich habe gedacht wenigstens das ist jetzt weg aber nein ich will einfach nur Sterben. Gleich ist Visite ich hoffe sie erhöhen bald meine dosis ich will das sonst alles nicht mehr meine Geduld ist langsam verschwunden. Wo ich heute morgen aufgewacht bin ist es mir so vorgekommen als wenn ich etwas angestellt total nervös verbunden mit unendlicher Angst. Ich weis nicht " Ist das ein Vortschritt oder ist es schlecht "

25.6.07 15:13, kommentieren